Kontaktdaten


Mo, Di, Do, Fr: 08:00 bis 13:00 & 14:30 bis 18:30
Mittwoch: 08:00 bis 13:00
Samstag: 09:00 bis 12:30




Aktueller Notdienst
Marien-Apotheke
Osnabrücker Straße 1 , 48529 Nordhorn
Tel: 05921/30 31 77
vom 28.10. - 08:00 Uhr
bis 29.10. - 08:00 Uhr
Apotheke Alte Molkerei
Kappenberghof 5 , 49843 Uelsen
Tel: 05942/5 35
vom 28.10. - 08:30 Uhr
bis 29.10. - 08:30 Uhr

News



2 Tage Smartphone-Verbot!

Nach einer Gehirnerschütterung muss sich das Gehirn erst einmal erholen. Das klappt am besten, wenn man sich zwei Tage lang von Smartphone und Fernseher fernhält. Junges Gehirn besonders störanfällig Ob ein Sturz mit dem Fahrrad oder ein Kopf-an-Kopf-Rempler beim...

[mehr]

28.10.2021 | Von: Dr. med. Sonja Kempinski | Foto: Peter Snaterse/shutterstock.com


Waschen, cremen, inspizieren

Eine Diabeteserkrankung wirkt sich auch negativ auf die Haut aus. Mögliche Folgen sind Pilzerkrankungen und unangenehmer Juckreiz. Mit einer guten Blutzuckereinstellung und der richtigen Pflege lässt sich jedoch gut vorbeugen. Hautbarriere, Nerven und Gefäße in Gefahr ...

[mehr]

27.10.2021 | Von: Dr. med. Sonja Kempinski | Foto: Insta_photos/shutterstock.com


Tipps gegen Demenz

Demenz ist für die meisten Menschen ein Albtraum. Auch für die WHO – sie rechnet in den nächsten Jahrzehnten weltweit mit einer regelrechten Demenz-Epidemie. Mit konkreten Empfehlungen zur Prävention will sie dieser Entwicklung entgegensteuern. Dreimal mehr Demente als heute ...

[mehr]

26.10.2021 | Von: Dr. med. Sonja Kempinski | Foto: goodluz/Shutterstock.com


Augentropfen können die Wirkung von über den Mund eingenommenen Medikamenten beeinflussen.
Riskante Wechselwirkung bei Asthma

Die geläufigsten Augentropfen zur Behandlung des Grünen Star zählen zu den sogenannten Betablockern. Werden zusätzlich Asthma-Mittel über den Mund eingenommen, ist das Risiko von Wechselwirkungen besonders hoch. Betablocker gelangen direkt in die Blutbahn Nur 20...

[mehr]

25.10.2021 | Von: Sandra Göbel/Apothekerkammer Niedersachen | Foto: Africa Studio/Shutterstock.com


Was tun, wenn die Mundrose blüht?

Eigentlich ist die Mundrose eine harmlose, nicht ansteckende Erkrankung. Trotzdem ist sie tückisch: Denn wer versucht, die roten Papeln und Pusteln um Mund oder Nase mit Pflegecremes oder gar Kortison zu vertreiben, verschärft das Problem. Stattdessen ist bei der Mundrose konsequente Nulltherapie angesagt. Wie die aussieht...

[mehr]

23.10.2021 | Von: Dr. med. Sonja Kempinski | Foto: Javier Brosch/Shutterstock.com